Dein kostenloses Erstberatungsgespräch

Bitte fülle dieses kurze Formular aus, damit ich weiß, wie ich dir helfen kann:

Gerne nehme ich mir innerhalb der nächsten Tage für Dich Zeit, um mit Dir persönlich darüber zu sprechen, wie wir es erreichen, dass Dein Kind seinen sprachlichen Rückstand aufholt und keine langfristigen Sprachschwierigkeiten entwickelt

Ablauf

Während dieses Beratungsgesprächs werde ich mit dir einen Schritt-für-Schritt-Plan erarbeiten, mit dem Dein Kind... 

  • ... in wenigen Wochen seinen aktiven Wortschatz erweitert.
  • ... erste Worte und Sätze bildet.
  • ... die wichtige sprachsensible Entwicklungsphase optimal nutzen kann.
  • ... ohne großen Aufwand, einfach im familiären Alltag gefördert wird.
  • ... logopädische Therapie vermindert oder sogar gar nicht mehr benötigt.
  • ... die Wirkung seiner logopädischen Maßnahmen enorm unterstützt und verstärkt.
Bewerbung um ein kostenloses Erstberatungsgespräch
z.B.: 01708041803
z.B.: 28 Monate
Ich habe verstanden, dass meine Daten gepeichert und lediglich zur Kontaktaufnahme verwendet werden. Ich kann zu jeder Zeit eine Löschung meiner Daten schriftlich anfordern. Ich habe verstanden das meine Daten gepeichert und lediglich zur Kontaktaufnahme verwendet werden. Ich kann zu jeder Zeit eine Löschung meiner Daten schriftlich anfordern. Detailinformationen zum Umgang mit den Nutzerdaten findest du in meiner Datenschutzerklärung (siehe im Footer der Webseite).
marion-schmitz-Sprachentwicklungscoach

Ich bin überzeugt davon, Dir helfen zu können!
Dein Sprachentwicklungscoach

Marion Schmitz

(Das Gespräch werde ich mit dir gerne auch per Skype-, Zoom.us- oder Facebook-Video durchführen.)

Stimmen meiner Coaching-Klienten

kundereferenzbild

Seit wir Marion kennen gelernt haben, sehen wir wieder positiver in die Zukunft. Nach nur 5 Gesprächen mit dir, sehen wir schon Fortschritte. Es ist unglaublich. Und es tut so gut. 
Egal in welchen Situationen, du hast immer eine Idee. Dein großer Erfahrungsschatz, dein Interessen, auch für uns als Eltern. Einfach toll. Obwohl ich schon seit Jahren recherchiere, wie ich meinem Sohn, jetzt 5 Jahre alt, mit seinem großen Sprachproblem helfen kann, wusstest du trotzdem noch so viel Neues. Neues für den Alltag, simpel, aber mit einem unglaublichen Effekt. Jetzt lernt mein Sohn ohne es zu bemerken. Und auch wir haben endlich das Gefühl etwas Sinnvolles mit ihm zu üben. Ich kann es nur allen empfehlen.

Verena und Silas  //  Mama

Foto Rossmann-Michel Quadrat

Liebe Marion, wir sind Dir so dankbar für deine grandiose Hilfe durch dein Sprachtraining. Ich bin so froh das Training rechtzeitig begonnen zu haben (sie sind jetzt 2,5 Jahre alt), bevor sich eine Sprachentwicklungsstörung und spätere Probleme in der Schule, als auch im sozialen Umfeld manifestieren konnten. 
Eineiige Zwillingsjungs können, wie in unserem Fall, eine echte Herausforderung in der Sprachentwicklung sein. Ihr Wortschatz und der Gebrauch von kurzen Sätzen wird immer grösser. Hier auf dem Bild zeigen sie stolz, dass sie einen Fisch gemalt haben. 
Dein Training ist so toll, dass sogar unser jüngster mit 11 Monaten schon mehrere Worte spricht.

Nicola mit Emanuel und Gabriel  //  Mama

kundereferenzbild


Sorry für den Alarm hier, aber ich bin so glücklich und muss das nicht nur mit euch teilen sondern euch ernsthaft einen Tipp geben. Also erstmal, mein Kleiner hat schon ein wenig gesprochen, jedoch nicht wie ich es mir vorgestellt hatte... ich hatte so unendliche Sorgen, da bei meinem Großen soviel verpasst wurde, dass er wohl nie korrekt sprechen wird (Er ist jetzt 9). Daher habe ich mich direkt mit Marion in Verbindung gesetzt, 4 Wochen lang ein Coaching mit ihr gemacht und.... WOOOOOW!!!! Mein Kleiner hat während des Coachings schon erste Worte gesprochen und es wurde von Tag zu Tag mehr, so dass er mir nun ein Ohr abkaut! Zudem bin ich so froh, dass ich jetzt selbst Wissen an der Hand habe, mit dem ich mein Kind weiter unterstützen kann und nicht nur abhängig von Ärzten und Therapeuten bin.

Chrissy und Valentin  //  Mama

kundereferenzbild

Hallo, Marion, ich habe eben mal angefangen die Wörter, die Miro inzwischen spricht aufzulisten. Mit den ca. 50 Wörtern lag ich ziemlich daneben ... es sind über 80.
(Miro sprach mit 27 Monaten nur Einzelworte und hat nach knapp 3 Monaten durch das Coaching diese Fortschritte gemacht).

Sabrina und Miro  //  Mama

kundereferenzbild

Hallo, mein Name ist Miriam, mein Sohn Tim (26 Monate) hat bis vor kurzem nur Mama, Papa und mam mam (essen) gesagt. Dann haben wir das Coaching-Programm mit Marion gemacht. Seitdem hat sich so viel verändert. Er kommt jetzt von sich aus und benennt Dinge (Ball, Auto, Nulli), die er haben möchte. Gestern fuhr ein Lastwagen am Spielplatz vorbei und er rief begeistert: " Da LKW" und klatschte in die Hände. Wir quatschen inzwischen richtig miteinander und es ist so schön zu sehen, wie vergnügt er dabei ist.

Miriam und Tim  //  Mama

kundereferenzbild

Danke Marion, dass wir das Programm mit dir machen durften! Unsere ganzes Familienleben hat sich positiv verändert. Wir reden jetzt unbeschwert miteinander und das ständige Warten auf "Wörter" ist endlich vorbei.
Lena ist viel selbstbewusster geworden. Sie ist jetzt sogar auf ein Kind zugegangen, das alleine im Sandkasten war und hat es angesprochen. Sie sagte: "Eimer" und zeigte auf den Eimer, den das Kind neben sich im Sand liegen hatte. So etwas hätte sie sich früher nicht getraut.

Markus, Sandra, Henry und Lena  //  Papa und Mama

kundereferenzbild

Liebe Marion, unser Sohn hat gestern seinen ersten Zwei-Wort-Satz gesprochen: "Mama Auto". Wir hatten Tränen vor Freude in den Augen! Er ist viel fröhlicher und hat nun so viel Spaß beim Bilderbuch anschauen! Danke!

Stefanie und Luca  //  Mama

Bild Laura und Sandra bearbeitet

Meine Tochter hatte anfänglich keinen leichten Start ins Kindergartenleben. Sie konnte sich nur schlecht lösen und schaffte es nicht, soziale Kontakte zu knüpfen. Durch ihre positive Art und den Einsatz der gebärdenunterstützten Kommunikation half Marion ihr, einen Einstieg zu finden. Laura fühlte sich zunehmend sicher und wohl. Die beiden hatten ein inniges Verhältnis und Laura hat sich prächtig entwickelt.

Sandra und Laura  //  Mama

Bild Moritz bearbeitet III

Meine Kinder waren beide in einer, von Marion geleiteten, Montessori Kindergruppe. Liebevoll, kompetent und immer die Kinder mit ihren Stärken und Schwächen im Fokus, war diese Zeit sehr wertvoll für uns alle. Besonders in Erinnerung geblieben, sind die wunderbaren kreativen Stunden mit Fingerfarben!  Matschen und die Sinne anregen frei von “pass auf, dass nichts schmutzig wird“. Einfach mal die Kinder machen lassen und ihnen mit Freude dabei zuzusehen, wie sie die Welt mit Farbe und Spaß für sich erobern.

Marion, Katharina und Moritz  //  Mama

Bild-Hubertine-Schmahl

​​​​Während meiner Ausbildung zur Tagesmutter (Zertifikat) habe ich sehr viel Informatives und Hilfreiches aus den Kursen von Frau Marion Schmitz mitgenommen. Sie hat ein großes Wissensspektrum und eine immer herzliche Art, dieses auch an den Kursteilnehmer weiter zu geben. Zu ihrer Person bleibt nur zu sagen, dass sie die herzliche und fröhliche Ausstrahlung auch genau so lebt. Es war immer eine Freude an ihren Kursen teil zu nehmen und mit soviel Wissen in den nächsten Kurs zu gehen. Ich persönlich bin tief beeindruckt und habe selten solch einen positiven Menschen erlebt, der das auch ausstrahlt bzw. dieses auch an andere weiter gibt.

Hubertine Schmahl  //  Tagespflegeperson

Anja Sänger-Urbanek II Quadrat

Es gab einfach so viele Dinge, die ich im Kurs gelernt habe, man hat plötzlich so viele verschiedene Blickwinkel gehabt und konnte sich individuell in Situationen, die besprochen wurden hineinfühlen.

Die Gespräche waren immer sehr lebendig und so voller Energie und Leidenschaft. Das ist mir sehr positiv im Gedächtnis geblieben. Es hat immer wieder extrem viel Spaß gemacht, meinen Horizont in so viele Richtungen zu erweitern. 

Ich arbeite zwar seit einigen Jahren nicht mehr als Tagesmutter, dennoch wende ich Gelerntes fast täglich in der Erziehung meiner Kinder an. 

Jede werdende Mutter sollte meiner Meinung nach einen Kurs dieser Art besuchen. Es hat mir doch das ein oder andere mal die Augen geöffnet und mich zum Nachdenken angeregt.

  Anja Sänger-Urbanek//  Tagespflegeperson und Mama

kundereferenzbild

Ihr Unterricht war sehr anschaulich und interessant. Für mich war der Stoff so gut aufgearbeitet, dass ich meine Abschlussarbeit zu dem Thema geschrieben habe.

Es waren kurzweilige Unterrichtsstunden mit Ihnen, die, so glaube ich, allen Kursteilnehmerinnen Spaß gemacht haben.

Ich habe viel mitgenommen und auch umgesetzt. 

Rita Lehnert  //  Tagespflegeperson